Online-Kurse beim Lehrbuchautor

Für Motorbootfahrer und für Segler

Persönlich betreut von Lehrbuchautor Rolf Dreyer

Sportbootführerscheine und Funkzeugnisse, Bodenseeschifferpatente und Pyroschein

Leicht, bequem, schnell und viel Geld gespart

Über 30.000 erfolgreiche Teilnehmer

Tel. 0160 / 840 4538

keyboard_arrow_down

Viel besser

Ihr Online-Lehrer ist Rolf Dreyer, einer der erfolgreichsten Lehrbuchautoren im Wassersport und selbst Betreiber einer Yachtschule. Sein Unterricht macht richtig Spaß. Sie können Rolf Dreyer anrufen, wenn Sie eine Frage haben: Tel. 0160 / 840 4538.

Viel leichter

Der Online-Kurs ist spannend und abwechslungsreich. Statt langer Frage- und Antworttexte leicht zu merkende Begriffspaare einüben. Mit interaktiven Lernhilfen spielerisch Wissen erwerben und die Prüfungsreife testen. Lesen Sie Erfahrungsberichte.

Viel bequemer

Früher musste man in eine Bootsfahrschule gehen; das war teuer und langwierig. Heute lernt man online – am PC, Tablet oder Smartphone, wann und wo man möchte. Schneller lernen und Geld sparen. Die Prüfungsreife selber testen.

Viel flexibler

Treten Sie zur Prüfung an, wann es Ihnen passt (und nicht wenn ein Kurs endet). Alle Prüfungstermine im Online-Kurs. Ganz einfach melden Sie sich zur Prüfung an und buchen den passenden Fahrlehrer – fast 150 freuen sich auf Ihren Anruf und bilden Sie gerne aus.

Die Online-Kurse

Sie hören Rolf Dreyer sprechen, als säßen Sie in seiner Yachtschule. Was per Beamer an die Wand projiziert wird, sehen Sie auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC
– nicht als Video sondern interaktiv programmiert.
Sie können an allen Kursen teilnehmen, egal wie Sie lange Sie gebucht haben. Auf diese sechs Online-Kurse haben Sie jederzeit Zugriff.

Lernen:
Immer und überall.

Sie bestimmen, wann Rolf Dreyer seinen Stoff präsentiert. Komplexe Inhalte stellt er leicht verständlich dar. Jede Prüfungsfrage wird ausführlich erläutert. Dazu gibt der Lehrbuchautor wichtige Hintergrund-Info und wertvolle Praxis-Tipps. Der Stoff kommt locker rüber, Rolf Dreyer nimmt sich nicht so wichtig.

1.598 Erfahrungsberichte zum Online-Kurs

Guten Tag Herr Dreyer,
ich habe den Online-Kurs für den Sportbootführerschein See bei Ihnen nun erfolgreich absolviert. Ich werde Ihren Online-Kurs sehr gerne weiterempfehlen. Diese Art zu lernen und wie Sie es dem Schüler vermitteln – spitze. Den Sportbootführerschein Binnen sowie die Funkausbildung werde ich
auch bei Ihnen per Online-Kurs machen.
Mit freundlichen Grüßen und immer eine handbreit Wasser unter‘m Kiel 
Andreas Maile
Deggendorf


23. Juli 2017

Sehr geehrter Herr Dreyer, liebes Team,
nachdem ich mich 16 Tage lang intensiv mit ihrem Online-Kurs zum SRC weitergebildet habe, habe ich die Prüfung erfolgreich bestanden. Ich fand den Aufbau des Kurses und wie Sie den umfangreichen Stoff vermitteln sensationell. Das Einzige, was ich Schülern raten kann, sich auch an ein Original-Funkgerät zu setzten und zu trainieren.
Liebe Grüße
Michael Kilimann
Köln


23. Juli 2017

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihres Online-Kurses habe ich meine Prüfung zum Sportbootführerschein See neulich bestanden. Ein sehr gut erstellter Online-Kurs. Beim Einstieg zum Lernen für das Bodenseeschifferpatent ist mir aufgefallen, dass ein Audioteil Nebenlaute enthält, die sich merkwürdig anhören. Ich denke, das sollte neu aufgenommen werden.
Viele Grüße,
Michael Wohlwend
Karlsruhe


23. Juli 2017

Welchen Schein brauche ich?

Einen Sportbootführerschein braucht, wer ein Boot oder einen Jetski führen möchte. Vor Küsten und auf Meeren (Kroatien, Spanien, Ostsee usw.) wird der Sportbootführerschein mit Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen benötigt, der Sportbootführerschein See. Auf Binnengewässern (Rhein, Müritz, Gardasee usw.) ist der Sportbootführerschein mit Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen, der Sportbootführerschein Binnen, vorgeschrieben. Auf dem Bodensee wird das Bodenseeschifferpatent benötigt. Während der Sportbootführerschein See unbeschränkt für Boote und Yachten beliebiger Art, Größe und Motorisierung gilt, werden beim Sportbootführerschein Binnen die Antriebsarten Maschine und Segel unterschieden. Auch ist er auf Boote unter 20 m Länge beschränkt.

Motorbootfahrer

Für Motorboote und Jetski, die nicht mit einem Funkgerät ausgerüstet sind, genügt der Sportbootführerschein mit dem jeweiligen Geltungsbereich. Größere Boote und Yachten verfügen aus Komfort- und Sicherheitsgründen häufig über ein UKW-Funkgerät. Auf solchen Schiffen muss der Skipper – auch im Ausland – ein Funkzeugnis besitzen, das internationale Seefunkzeugnis SRC oder das europaweit gültige Binnenfunkzeugnis UBI. Für Seenotraketen wird – nur in Deutschland – der Pyroschein, der Fachkundenachweis für pyrotechnische Seenotsignale, verlangt.

Segler

Motorisierte Segelboote werden wie Motorboote behandelt. Dafür werden die gleichen Scheine und Zeugnisse verlangt. Beim Sportbootführerschein See gehört Segeln weder zum Ausbildungs- noch zum Prüfungsstoff. Dennoch gilt er auch für Segelyachten. Um eine Segelyacht sicher führen zu können, wird angehenden Seeseglern der Erwerb des SKS-Scheins empfohlen. Viele Vercharterer und Versicherungen fordern den SKS- Schein als Befähigungsnachweis für Segelyachten.
Den SKS-Schein dürfen nur Inhaber des Sportbootführerscheins See erwerben; zuerst muss der Sportbootführerschein See gemacht werden. Der SKS-Schein geht in Theorie und Praxis weit über den Sportbootführerschein See hinaus; das ist nicht per Online-Kurs zu vermitteln.
Beim Sportbootführerschein Binnen werden die Antriebsarten Maschine und Segel unterschieden. Wer auf Binnenseen segeln möchte, braucht den Sportbootführerschein Binnen für die Antriebsart Segel. Dafür müssen eine Segeltheorie- und eine Segelpraxisprüfung abgelegt werden. Auf die Segeltheorieprüfung kann man sich mit diesem Online-Kurs vorbereiten. Die Segelpraxisprüfung wird im Anschluss an einen ein- bis zweiwöchigen Segelkurs in einer Segelschule abgelegt. Wer allerdings den SKS-Schein und den Sportbootführerschein Binnen für Antriebsmaschine besitzt, kann sich ohne weitere Prüfung den Sportbootführerschein Binnen auf die Antriebsart Segel erweitern lassen.

Auch in Ihrer Nähe

Ausbildung und Prüfung sind das ganze Jahr über möglich – im Winter auf beheizten Booten. Wenn Sie sich über die Wassersportmöglichkeiten in einem der folgenden Orte informieren wollen, dann klicken Sie auf Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Freiburg, Gelsenkirchen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Koblenz, Köln, Krefeld, Leipzig, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim oder Ludwigshafen, Mönchengladbach, München, Münster, Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Potsdam, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Wiesbaden oder Wuppertal. Dies sind nur die größten Städte. Auch an vielen kleineren Orten können Sie einen Sportbootführerschein erwerben – und auch als Ausländer.

Sportbootführerschein in Holland oder Kroatien

Der deutsche Sportbootführerschein enthält das Internationale Zertifikat der Vereinten Nationen. Er wird weltweit anerkannt – natürlich auch in Holland oder Kroatien. Klicken Sie auf Kroatien und auf Holland, um wertvolle Tipps über den Wassersport in diesen Ländern zu erhalten. Ein ausländischer Sportbootführerschein wird in Deutschland nur anerkannt, wenn der Inhaber im Ausland wohnt und sich nicht länger als 12 Monate in Deutschland aufhält.

Jetzt anmelden und sofort loslegen

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie Rolf Dreyer an, Tel. 0160 / 840 4538. Oder schauen Sie in unser

Hilfe-Center