Pyroschein Prüfung

Die Pyro-Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. In der Theorie muss ein Fragebogen bestehend aus 15 Fragen bearbeitet werden. Die Antworten sind nicht anzukreuzen, sondern hinzuschreiben. Wichtig ist zu wissen ist, ob die Pyroprüfung beim DSV oder beim DMYV abgelegt wird. Denn fünf (der 60) Fragen weichen beim DMYV geringfügig von denen des DSV ab. Beide Versionen sind im Online-Kurs enthalten. In der praktischen Prüfung muss anhand von Dummies die Handhabung der Signale erläutert werden – und zwar der Fallschirm-Signalrakete, der Rauchfackel orange, der Rauchdose sowie eines Signalgebers mit Magazin/Trommel. Der Signalgeber wird beim DMYV nicht geprüft. Zudem muss der Umgang mit Versagern erläutert werden.

Bei Fragen rufen Sie Rolf Dreyer an: 0160 / 840 4538.

Ihre Vorteile im Überblick

Keine Beschränkung auf Pyrotechnik, sondern eine umfassende Darstellung sämtlicher Alarmierungsmöglichkeiten.
Gleichermaßen unterhaltsame wie fachkundige Präsentation – Ausbildung beim Lehrbuchautor.
Hervorragende Vorbereitung auf die praktische Prüfung.
Sehr wichtig für die Praxis der Sportschifffahrt.

Ausbildung beim Lehrbuchautor

Ihr Online-Lehrer ist Rolf Dreyer, einer der erfolgreichsten Lehrbuchautoren und selbst Betreiber einer Yachtschule. Sie können ihn anrufen, wenn Sie eine Frage haben – Tel. 0160 / 840 4538.

Mit praktischer Ausbildung

Sie lernen alles über den Einsatz sämtlicher pyrotechnischer Notsignale und über Signalpistolen. Sie gehen bestens vorbereitet in die Prüfung und wissen in der Praxis Bescheid.

Amtliche Prüfung

Falls möglich legen Sie die Pyroprüfung zusammen mit der Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen ab. Sie sparen Geld und Zeit und haben insgesamt einen überschaubaren Lernaufwand.

Erstklassige Ausbildung

Dem Lehrbuchautor merkt man seine umfassende Sachkunde und eine jahrzehntelange praktische Erfahrung an. Jeder sollte dieses Wissen besitzen – in eine Notlage kann jeder geraten.