Stern

Deutscher Sportbootführerschein von Kroatien offiziell anerkannt

Das kroatische Ministerium für See, Transport und Infrastruktur hat nunmehr eine Liste der von Kroatien anerkannten ausländischen Sportbootführerscheine veröffentlicht. Auch der deutsche Sportbootführerschein See ist auf dieser Liste aufgeführt. Daher sind nunmehr alle Unsicherheiten endgültig beseitigt. Kroatien erkennt den Sportbootführerschein See an.

Viele interessante Informationen über den Wassersport in Kroatien finden Sie auf dieser Seite unter Kroatien. Mit diesem Wissen ausgestattet kann ich nur noch einen wunderschönen Urlaub in Kroatien wünschen.

Tags: ,

19 Reaktionen zu “Deutscher Sportbootführerschein von Kroatien offiziell anerkannt”

  1. Walter Einsiedler

    Lieber Rolf Dreyer,
    einen herzlichen Dank an Sie und das Team, gestern haben wir in Hamburg die Prüfung bestanden und erhielten gleich den begehrten Schein SbFSee. Danke auch an Ulf von der Yachtschule Meridian in Hamburg, der uns auf die praktische Prüfung vorbereitete.
    Ihr Online-Kurs und vor allem auch die Prüfungsvorbereitung samt Probeprüfung ist ganz große Klasse; dass nun unser SbFSee in Kroatien anerkannt wird, freut uns, denn ab 03.04. sind wir in Pula auf unserer Maxi95 und legen los. Herzliche Grüße von Wiebke Hansen und Walter Einsiedler

  2. Maria

    Hallo,
    ich habe einen Bootsführerschein in Kroatien gemacht. Er wird doch auch in Deutschland anerkannt; es ist ja ein EU-Schein. Wie funktioniert das? Wo kann ich den kroatischen Schein umschreiben lassen?
    MfG
    Maria

  3. Rolf Dreyer

    Kroatische Bootsführerscheine werden in Deutschland nicht anerkannt. Für die Umschreibung von Bootsführerscheinen und die Anerkennung nautischer Qualifikationen ist die Führerscheinstelle beim DSV in Hamburg zuständig. Wenn Sie eine rechtsverbindliche Antwort wünschen, schicken Sie eine Kopie Ihres kroatischen Bootsführerscheins per Mail dorthin. Aber Hoffnungen auf eine Umschreibung sollten Sie sich nicht machen.

  4. udo kranzmann

    Hallo,
    hat sich da schon etwas mit dem kroatischen Bootsführerschein ergeben? Kann er in Deutschland umgeschrieben werden, nachdem Kroatien jetzt zur EU gehört?
    MfG
    Udo

  5. Rolf Dreyer

    Ein kroatischer Bootsführerschein wird nicht in einen deutschen Sportbootführerschein umgeschrieben. Das ist auch nicht geplant.

  6. Max Dürr

    Wird es in naher Zukunft auch in Italien oder Kroatien eine Führerscheinbefreiung für Motorboote bis 15 PS geben?
    MfG
    Max

  7. Rolf Dreyer

    Solche Pläne sind mir nicht bekannt.

  8. Norbert Löper

    Ich bin im Besitz des deutschen Sportbootführerscheines See. Darf ich in Kroatien meine Tochter (20 Jahre alt, sie keinen Sportbootführerschein) ans Ruder lassen, wenn ich daneben stehe? Ich habe gehört das das nur in Deutschland erlaubt ist.
    Mfg
    Norbert

  9. Rolf Dreyer

    Ich denke ja, aber das weiß ich nicht sicher. Fragen Sie am besten vor Ort einen Hafenmeister oder die Wasserschutzpolizei.

  10. Werner

    Hallo,
    ich bin beruflich in Mallorca und habe vor, dort einen EU-Schein zu machen, wie sie hier überall angeboten werden. Darf ich mit dem Schein dann auch in Italien fahren, zB. auf dem Gardasee?
    Danke

  11. Rolf Dreyer

    Es gibt keine EU-Sportbootführerscheine. Solche Angebote erscheinen mir unlauter. Ich würde mich zunächst einmal bei der Wasserschutzpolizei informieren, ob solche Scheine für die Gewässer um Mallorca überhaupt anerkannt werden. Spanien verlangt nämlich von Ausländern, dass sie die in ihrer Heimat vorgeschriebene Qualifikation besitzen. Deutsche müssen den Sportbootführerschein See vorlegen. Für den Gardasee gilt ein solcher EU-Schein garantiert nicht.

  12. Simone

    Lieber Herr Dreyer,

    mein Freund ist Kroate und hat den Sportbootführerschein See in Kroatien erworben. Wenn er nun in Deutschland in Binnengewässern fahren will muss er dann den Sportbootführerschein Binnen komplett neu machen oder wird ihm da in der theoretischen oder praktischen Ausbildung etwas erlassen? Wäre toll wenn sie uns Auskunft geben könnten. VG Simone

  13. Rolf Dreyer

    Er muss den Sportbootführerschein Binnen komplett neu machen. Durch seinen kroatischen Führerschein (der in Deutschland nur anerkannt wird, wenn er sich nicht länger als 12 Monate in Deutschland aufhält) bekommt Ihr Freund leider keine Erleichterungen. Den Sportbootführerschein Binnen kann er leicht und schnell per Online-Kurs erwerben. Sie könnten ihm vielleicht einen Geschenkgutschein (39,90 €) schenken.

  14. Sven Schreiber

    Hallo,
    ich habe den Sportbootführerschein See gerade absolviert.
    Darf ich nun außerhalb der 12-Seemeilen-Zone fahren, z.B. von Hamburg nach England?
    MfG
    Sven

  15. Dietmar Kowalewski

    Guten Tag,

    Ich besitze die Sportbootführerscheine See und Binnen A, erworben 26.10.1986. Ich habe über 30 Jahre Bootserfahrung und ein eigenes Motorboot. Ich habe mehr als 3000 Meilen Segelerfahrung als Charterer. Ebenfalls besitze ich das UKW Sprechfungzeugnis Binnen und das SRC wie auch das AZF aus dem Flugbereich als Pilot.
    Nun kam die Diskussion auf, ich hätte ja keinerlei Segelausbildung und könnte
    somit nicht als Skipper auf einem Chartersegeler segeln. Mein Charterbereich für das Segeln mit meiner Crew erstreckt sich komplett über die EU und ist fast ausschließlich im Seebereich zu finden.
    Außer Kroatien, da geht es auch schon mal in Sibenik rein und hoch zu den
    Wasserfällen. Bis dato hatte ich auch nie ein Problem außer in Griechenland,
    da bestand man auf einen zweites Crewmitglied an Board mit gültiger Lizenz. An der Ostsee (Warnemünde) bestand man auf den verherigen Schnellerwerb eines Pyro- Scheins, den dann ein Crewmitglied erwarb, in der Zeit als ich das Schiff übernahm.
    Nun meine Frage: Kann es Probleme geben, wenn ich mit einem Seglerschiff, z.B. 50 Fuß, kontrolliert werde, und wenn ja in welchen Ländern?
    Liebe Grüße Dietmar

  16. Rolf Dreyer

    Sie sind hervorragend qualifiziert und werden keine Probleme bekommen. Alle weiterführenden deutschen Scheine – SKS-Schein, SSS-Schein, SHS-Schein … sind freiwillige Führerscheine und verkehrsrechtlich nicht vorgeschrieben. Sie werden als Sachkundenachweis gegenüber Vercharterern und Versicherungen benötigt, aber nur von Personen, die nur geringe Praxis haben und anders ihre Sachkunde nicht nachweisen können. Ihre Funkzeugnisse reichen ebenfalls aus, da Charterschiffe üblicherweise nur mit UKW-Funk ausgerüstet sind.

  17. Rolf Dreyer

    Sorry, diese Frage hatte ich übersehen. Entschuldigung für die Verspätung. Verkehrsrechtlich ist eine solche Fahrt erlaubt, d. h. die Schifffahrtspolizei gibt sich bei einer Kontrolle mit dem Sportbootführerschein See zufrieden. Eine andere Rechtslage entsteht jedoch bei einem Unfall. Denn eine solche Reise zu unternehmen, wäre grob fahrlässig, wenn der Bootsführer nach seiner Ausbildung zum Sportbootführerschein See nicht zahlreiche Fahrten mit steigendem Schwierigkeitsgrad durchgeführt hat. Dazu braucht man keine juristischen Überlegungen anzustellen, das ergibt sich schon mit gesundem Menschenverstand. Ich erinnere hier an die erste der zehn Sicherheitsregeln für Wassersportler: Schätzen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten richtig ein! Auch wenn Sie die Befähigung zum Führen eines Sportbootes in einer Prüfung nachgewiesen haben, sammeln Sie zunächst am Tage praktische Erfahrung in geschützten Gewässern, die nur wenig von Fahrzeugen der Berufsschifffahrt befahren werden.

  18. Knut Zimmer

    Hallo,
    ich habe einen Sportbootführerschein Binn und möchte zusätzlich den Sportbootführerschein See für einen Urlaub in Kroatien erwerben.
    Mit welchem Aufwand muss ich hier rechnen, werden Teile des Binnenscheines anerkannt oder wird Theorie und Praxis neu geprüft?
    Viele Grüße
    Knut

  19. Rolf Dreyer

    Inhabern des Sportbootführerscheins Binnen wird beim Erwerb des Sportbootführerscheins See etwa ein Viertel des Fragenkatalogs erlassen und ungefähr die Hälfte der praktischen Ausbildung. Denn in der praktischen Prüfung müssen nur noch die Pflichtmanöver gefahren werden, aber nicht mehr die zahlreichen sonstigen Manöver und Fertigkeiten und die Knoten eingeübt werden.
    Der Sportbootführerschein See kann leicht und schnell mit meinem Online-Kurs gemacht werden. Rechnen Sie hier mit etwa 25 Stunden für die Theorie und mit ein bis zwei Stunden für die Praxis. An Kosten entstehen neben dem Online-Kurs (39,90 €) die Prüfungsgebühr (ca. 72,- €) und die praktische Ausbildung auf einem Motorboot (regional unterschiedlich ca. 50,- bis 120,- €).

Einen Kommentar schreiben